Caltagirone

Heimat der sizilianischen Keramik

Wegen ihres bedeutenden kunsthistorischen Erbes ist Caltagirone eine der meistbesuchten Städte im Val di Noto auf Sizilien. Die Stadt gilt als Heimat der sizilianischen Keramik und bezaubert mit ihren kleinen Läden, die allerlei Kunstgegenstände aus Caltagirone verkaufen, wie zum Beispiel die „Mohrenköpfe“, die mittlerweile zu einem Wahrzeichen Siziliens geworden sind. Auch farbenfrohe Alltagsgegenstände wie Kaffeetassen, Schüsseln, Obstschalen, kleine Souvenirs und hochwertige Krippenfiguren findet man hier. Caltagirone ist von Catania mit dem Auto oder Bus erreichbar, liegt aber auch in der Nähe anderer Städte des Val di Noto, wie Syrakus, Noto und Ragusa.

Caltagirone ist jedenfalls ein Ausflugsziel, das man sich bei einem Urlaub im Südosten Siziliens keinesfalls entgegen lassen sollte.

Im Erei-Gebirge gelegen, 70 km von Catania entfernt, ist Caltagirone eine der wichtigsten Städte der Provinz. Ihre Ursprünge reichen bis in die Vorgeschichte zurück, doch ihre größte Pracht erlebte die Stadt während der Herrschaft der Byzantiner, griechischen Araber und Normannen, die sie zu einer bedeutenden Hochburg ausbauten. Darüber hinaus verfügt sie über außergewöhnliche historische und architektonische Kunstschätze, weshalb sie von der UNESCO in die Weltkulturerbe-Liste der Barockstädte des Val di Noto aufgenommen wurde.

Caltagirone

Die Keramik von Caltagirone

Heute ist sie vor allem für die traditionelle Herstellung von Keramik und Terrakotta bekannt, mit einer Produktion hochwertiger und erlesener Gegenstände für den Hausgebrauch, aber auch von Statuen mit Szenen des täglichen Lebens. Seit tausenden von Jahren ist es Kunsthandwerkern und Künstlern gelungen, dieses schlichte Rohmaterial zu formen und ihm einzigartige Gestalt und Farbe zu verleihen. Neben der Herstellung von Alltagsgegenständen wurde Caltagirone-Majolika auch für die Dekoration von Kirchen und Palästen verwendet.

Ein außergewöhnliches Beispiel ist die Fassade der Kirche San Pietro, deren gotisches Erscheinungsbild mit mehrfarbiger Majolika verziert ist, aber auch die Fassade des Keramikmuseums, in dem etwa 2500 Artefakte, vom 4. Jahrtausend v. Chr. bis in die Gegenwart, aufbewahrt werden.

Die Treppe von Santa Maria del Monte ist sicherlich das imposanteste dieser Werke. Sie besteht aus 142 Stufen, deren Setzstufen vollständig mit mehrfarbiger Majolika ausgekleidet wurden, mit unterschiedlichen dekorativen Motiven. Jedes Jahr Ende Mai findet die Veranstaltung „Scala Infiorata“ statt, bei der Hunderte von Pflanzen auf den Stufen zu einem einzigen großen Muster arrangiert werden. Darüber hinaus wird die Treppe anlässlich des Festes von San Giacomo, dem Schutzpatron der Stadt, mit Lichtern geschmückt, die an den Abenden des 24. und 25. Juli eingeschaltet werden und ein riesiges und eindrucksvolles Bildnis zum Leben erwecken.

Caltagirone

Barock von Caltagirone

Der mit Keramikelementen ergänzte Barock von Caltagirone zeigt sich am besten beim Belvedere Tondo Vecchio, der Discesa del Collegio Gesuitico, an den Theatern und Kirchen des Heiligen Salvatore und des Heiligen Domenico.
Caltagirone ist auch für die bedeutende Produktion handgefertigter Krippen aus Terrakotta und verschiedenen Materialien bekannt, von denen viele in den Sammlungen des Museums für traditionelle Krippen zu sehen sind. In der Weihnachtszeit wird eine Ausstellung der schönsten, detailgetreuen Krippen aus mehrfarbiger Majolika oder einfacher Terrakotta mit Szenen aus dem bäuerlichen Leben der sizilianischen Tradition gezeigt.
Im Jahr 2002 wurde Caltagirone von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Bedeutende Bauwerke

  • Archäologische Ausgrabungsstätte Monte San Mauro
  • Basilika San Giacomo
  • Bourbonen-Gefängnis
  • Kathedrale San Giuliano
  • Sizilianisch-Griechisches Zentrum Piano Casazze
  • Denkmalskomplex der Minoritenbrüder
  • Kirche der Jungfrau Maria
  • Bürgermuseum und Kunstgalerie „Luigi Sturzo“
  • Kapuzinermuseum
  • Museum für zeitgenössische Keramik
  • Internationales Krippenmuseum „Sammlung Luigi Colaleo“
  • Regionales Keramikmuseum
  • Nekropole della Montagna
  • Nekropole della Rocca
  • Freitreppe Santa Maria del Monte
  • Archäologische Ausgrabungsstätte Monte Balchino
  • Puppenmuseum des sizilianischen Marionettentheaters

Caltagirone