Baia Porto Ulisse

Strand Baia di Porto Ulisse


Dieser eindrucksvolle Küstenabschnitt in der Nähe von Ispica wird gekennzeichnet durch den „Porto Ulisse“ (Hafen des Odysseus, Anm. d. Übers.) und ist berühmt für das grandiose Panorama an den eindrucksvollen Klippen. Das ruhige Meer ist hell und kristallklar, auch dank einer kleinen Bucht. Der Strand bildet eine sandige Bucht und wird durch das felsige Vorgebirge von Punta Castellazzo begrenzt, wo früher ein großes Fort zur Verteidigung des Hinterlandes und des Hafens errichtet wurde. In der Bucht gibt es ein Einrichtungen mit einem Verleih für Strandbedarf sowie eine STRANDBAR und ein Restaurant.

Eigenschaften

Name: Bucht von Porto Ulisse
Beschaffenheit: goldfarbener Sand und Kiesel
Ort: Ispica (RG)
Ausdehnung: 200 m
Ideal für: alle
Ausrichtung: Ost-Süd-Ost
Einrichtung/Ausstattung: STRANDBAR, Restaurant, Vermietung Strandbedarf
Organisation: öffentlicher Strand, mit Strandbedarf
Zu erreichen: von Ispica etwa 13 km der Beschilderung nach Baia Porto Ulisse entlang der SP 50 folgen
GPS: Lat: 36.96608, Lon: 14.989474

Ein wenig Geschichte


Bereits Cicero, Plinius und Tolomeo zitierten die Bucht von Porto Ulisse (Hafen des Odysseus, Anm. d. Übers.), die berühmt für die Anlandung des homerischen Helden während seiner Reise über das Mittelmeer ist. Archäologen hatten hier Apolline entdeckt, einen römischer Hafenort, an dem man anlegen konnte. Verschiedene Fundstücke zeigen versandete Fragmente eines byzantinischen Schiffes des 6. Jahrhunderts, das im Jahr 1960 etwa 500 m von der Küste entfernt aufgefunden wurde.